Blue Flower

 

Verschollen in Stein

 

"Wenn ihr meine Mutter fragt, die würde euch sagen, ich bin ein ganz Niederlicher, meine große Schwester, die fast nie zuhause ist, nennt mich dagegen nur "das Weichei". Ich selbst wurde auf den Namen Klaus-Dieter getrauft, aber die meisten meiner Kumpels nennen mich "Klausi". Klingt auch nicht aufregend, ich weiß, aber ich habe mich ehrlich gesagt daran gewöhnt und wenn mich jetzt einer Tschako oder so nennen würde, käme ich mir schon doof vor oder ich würde nie schnallen, dass bei der Anrede ich gemeint bin, also "Klausi" zu heißen ist okay.

Was ich euch heute erzähle hat ganz einfach wie ein normaler Freitag angefangen. Dann hat das Wochenende aber richtig ..."

 

Bis du jetzt interessiert, dann hole dir den Steinkrimi und lese weiter und erfahre, ob das Wochenede Fahrt aufgenommen hat.

 

 

Diese Gesichte wurde von fünf Schülern /-innen und einer Lehrkraft unter der Leitung von Frau Seegets geschrieben. Im Sepember 2017 wurde zum ersten Mal das Buch veröffentlicht und 2018 folgte die Verfilmung "Verschollen in Stein".

Druck Stein Krimi